#SchülerfirmenDigital startet in das erste Schuljahr

Ab diesem Schuljahr werden wir uns mit vier Schulen in Berlin intensiver damit auseinandersetzen, was es bedeutet Schülerfirmen zu digitalisieren. Im Rahmen des Vorhabens #SchülerfirmenDigital, welches wir mit dem Fachnetzwerk Schülerfirmen in Kooperation mit der Heinz-Nixdorf-Stiftung umsetzen, geht es vor allem darum, Schülerinnen und Schüler mit wichtigen Kompetenzen für ihre Zukunft in einer digitalisierten Arbeitswelt auszustatten.

 

Dabei soll den Schülerinnen und Schülern kein „Digitalisierungs-Rezept“ werden, vielmehr entwickeln sie ihre eigenen Fragestellungen, identifizieren Entwicklungspotenziale und suchen sich die Tools und digitalen Lösungen, die sie für ihre Schülerfirmenarbeit benötigen. Die Möglichkeiten für die Schülerfirmen sind vielfältig und reichen vom Entwickeln digitaler Produkte über die Organisation der Teams durch agile Arbeitsweisen bis hin zur Nutzung von digitalen Produktionstechniken.

 

Von 2019 bis 2021 werden in jedem Schuljahr Schülerfirmen begleitet, qualifiziert und miteinander vernetzt. Erkenntnisse und kritisches Wissen werden aufbereitet und allen Schülerfirmen bundesweit zur Verfügung gestellt.

 

In Berlin sind bisher die Schülerfirmen der Schule am Berlinickeplatz, Schule am Birkenhof und der Anna-Freud-Schule dabei.

Zurück